Erdwärme-Tiefenbohrungen für Wärmepumpen & Erdwärmepumpe

Kontakt: +43 4212 / 71 887

S&K Tiefenbohrungen verfügt über jahrelange Erfahrungen im Gesamtbereich Erdwärme-Tiefenbohrung und Erdwärmebohrung. Durch gezielte Tiefenbohrungen für Wärmepumpen kann das Spezialisten-Team von S&K-Tiefenbohrung Sie jetzt ganz gezielt und umfassend unterstützen. Durch Erdwärme-Tiefenbohrungen für Wärmepumpen kann man sich als Häuslbauer jetzt bares Geld sparen. Mit einer Erdwärme-Tiefenbohrung für Wärmepumpen werden Sie vor alllem vollkommen energieautark. Fossilbrennstoffe sind meist sehr teuer und es mit einem Anstieg der Gas- und Heizölpreise zu rechnen.

Wärmepumpe - Tiefenbohrungen für Erdwärmepumpe & Erdwärmeheizung

Zudem sind unsere fossilen Ressourcen sehr stark begrenzt. Wärmepumpen senken die Heizkosten um bis zu 70 Prozent. Es gibt defacto keine billigere Heizungsart für Ihren Wohnbereich, da ¾ der benötigten Energie kostenlos direkt aus der Erde entnommen wird. Die erforderliche Investition rechnet sich in der Regel sehr rasch. Eine Tiefenbohrung für Erdwärme ist notwendig, um eine Erdwärmesonde fachgerecht zu installieren. S&K Wärmepumpen-Tiefenbohrung ist der führende Experte für Wärmepumpen-Tiefenbohrungen in Österreich. S&K führt Ihre Tefenbohrungen entsprechend fachmännisch durch und implementiert Ihre Erdwärmesonde.

Tiefenbohrung für Erdwärme-Wärmepumpe / Erdwärmepumpen

Erdwärmeenergie ist sehr eine umweltschonende Alternativlösung für das Heizen und als hochinnovatives und modernes Heizungssystem mittlerweile österreichweit sehr gefragt. Durch eine entsprechende Tiefenbohrung für Erdwärme können auch Sie jetzt in den komfortablen Genuss einer Erdwärmeheizungslösung kommen: Bereits ab einer Tiefe von 10 bis 20 Metern herrscht eine konstante Jahrestemperatur von ca. 13°C in Mitteleuropa, die danach alle 33 Meter - je nach geothermischer Tiefenstufe - um ungefähr 1°C ansteigt. Zwei parallele Sondenkreise bilden eine Erdsonde.

Erdwärme-Tiefenbohrung für Erdwärmepumpen / Wärmepumpe

Für ein Einfamilienhaus mit 135 m2 Wohnfläche benötigt man eine Sondenbohrung von ca. 100 m Tiefe. Das Bohrloch wird mit einem Durchmesser von 140 mm gebohrt. In diesem Bohrloch wird die Erdwärmesonde eingebracht und anschließend mit Suspension verfüllt, um eine optimale Wärmeübertragung zu gewährleisten. Die Erdsonde wird mithilfe von montagefertigen Verteilern an die Wärmepumpe angeschlossen. Von der Tiefenbohrung für Erdwärme bis zur Installation der Erdwärmesonde begleiten Sie die renommierten Experten für Tiefenbohrungen von S&K Stück für Stück! - Gesamtvorteile von Erdwärme-Tiefenbohrungen für Wärmepumen von S&K Erdwärmebohrung aus Kärnten:

  • Eine Erdwärme-Tiefenbohrung ist auch auf sehr kleinen Flächen anwendbar!
  • Erneuerbare Energie aus der Erde wird aktiv zur Heizkosten-Reduktion genutzt!
  • Erdwärmeenergie steht überall zur Verfügung und ist emissionsarm und effizient!
  • Wärmepumpen-Tiefenbohrungen sichern zukunftssichere Heizmöglichkeiten!
  • Eine Erdwärme-Tiefenbohrung Ihnen das Heizen mit Gas, Holz oder Öl!
  • Eine Erdwärme-Bohrung stellt eine nachhaltige Gesamtinvestition dar!

Das Traditionsunternehmen S&K Wärmepumpen-Tiefenbohrungen unterstützt Sie jetzt bei Ihrer Wärmepumpen-Tiefenbohrung. Um die Wärme aus der Erde umfassend für Heizzwecke nutzen zu können, wird dem Boden mittels einer Bohrung Wärme entzogen und über eine Erdwärmepumpe für das Heizen nutzbar gemacht. Werden die Erdwärmesonden sachgerecht ausgelegt, kann der komplette Wärmebedarf und die Warm-Wasserbereitung durch Erd-Wärme abgedeckt werden. So werden Sie autark von fossilen Energieformen.

Tiefenbohrungen für Wärmepumpen & Wärmepumpenbohrungen 

Diese neue Unabhängigkeit wird auch Sie mit Sicherheit nachhaltig und umfassend begeistern. Wer ein neues Haus baut oder gar ein bestehendes Wohnobjekt thermisch saniert, der sollte sich auch mit der Wahl des richtigen Heizungssystems (Erdwärmepumpen) entsprechend zielführend ausführlich auseinandersetzen. Ein entsprechender Heizkosten-Vergleich wird Ihnen zeigen, dass Erdwärme eine sichere und nachhaltige Alternative mit Zukunft darstellt.

Erdwärmepumpenbohrung - Bohrung zur Erdwärmenutzung

Mithilfe einer modernen Wärmepumpe können Sie Ihr komplettes Eigenheim kostengünstig durch Erdwärme heizen. Dieser Schritt senkt die laufenden Heizkosten für die Erwärmung des Wohnraums. Es ist augenscheinlich, dass die Fossilquellen in einigen Jahren zur Neige gehen werden. Erdwärme gehört zu den regenerativen Energieformen und ist für Bauherrn eine sichere und günstige Gesamtalternative zu herkömmlichen Heizungen und Wärmesystemen. Eine Wärmepumpen-Tiefenbohrung ist eine sichere Bohr-Methode mit einem sehr hohen Wirkungsgrad.

Tiefenbohrung Wärmepumpe - Wärmebohrung - Bohrung für Wärmepumpen
Die Erdwärmesonde reicht dabei in eine Tiefe von bis zu 150 Metern. Eine Tiefenbohrung für Wärmepumpen wird dann eingesetzt, wenn wenig Fläche vorhanden ist. Die Wärmebohrung (Bohrung für Erdwärmepumpe) wird meistens 60 Meter bis 160 Meter in die Tiefe ausgeführt. In manchen Wasserschutzgebieten darf aufgrund des jeweiligen Wasserrechts eine Maximalbohrtiefe nicht überschritten werden. Das Tiefenbohrunternehmen S&K Kärnten übernimmt folgende Bohrarbeiten für Sie:

Tiefenbohrung für Erdwärmepumpe
Tiefenbohrung für Wärmepumpe
Tiefenbohrung für Brunnen
Tiefenbohrung für Heizung
Tiefenbohrung für Erdwärme
Tiefenbohrungen für Erdwärme
Tiefenbohrungen für Heizung
Tiefenbohrungen für Wärmepumpen

Tiefenbohrung für Erdwärmeheizung - Bohrungen Erdwärme-Heizungen

Ein entsprechendes Spezialverfahren ermöglicht eine optimale Abtrennung der wasserführenden Schichten und das Hinterfüllen der Wärmesonden. Die Wärmesonde in der Erde kann in der Winterzeit zum Heizen und im Sommer zur Kühlung verwendet werden. Um die Wärme an die Erdoberfläche zu befördern, werden Erdwärmebohrungen mit einem Spezialbohrhammer realisiert. Tiefenbohrungen für Erdwärme-Sonden erfolgen in verschiedenen aufeinander abgestimmten Prozessschritten unter Verwendung einer spezifischen Bohr-Technik. S&K ist Ihr führender Fullserviceanbieter für fachmännische Wärmepumpen-Tiefenbohrungen in allen österreichischen Bundesländern: Kärnten, Steiermark, Oberösterreich, Wien, Burgenland, Niederösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg

Tiefenbohrungen Wärmepumpe - Funktion von Erdwärmesonden

In die Erdwärme-Tiefenbohrung werden Kunststoffrohre (Erdwärmesonden) verlegt, die zu Kreisläufen zusammengeschlossen und mit dem Heizsystem des Gebäudes verbunden sind. Darin zirkuliert eine Flüssigkeit (Frostschutzmittel), die als Energieträger sowohl Wärme als auch Kälte absorbieren und transportieren kann. Beim Heizfall sorgt die Wärmepumpe für die Erzeugung des nutzbaren Temperaturniveaus. Die Bohrtiefe bei Erdwärme-Tiefenbohrungen für eine Wärmepumpe hängt von der erforderlichen Heizleistung ab.

Es kann pro kW Heizleistung mit 13 - 18 Bohrmetern gerechnet werden. Eine Erdwärme Tiefenbohrung wird mittels Spül- oder Hammerbohrverfahren errichtet. Beim Einsetzen der Erdwärmetiefensonde wird der Verfüllschlauch miteingeführt. Durch den Verfüllschlauch wird das Bentonit- Zementgemisch, von unten beginnend, in die Bohröffnung gepresst. Je Tiefenbohrung sind ein Vorlauf- und ein Rücklaufkreis  vorgesehen. Erdwärme Tiefenbohrungen sind am tiefsten Punkt mit einem vorgefertigten Sondenkopf ausgeführt. Die Tiefensonden samt Sondenkopf werden immer einer speziellen Druckflussprüfung unterzogen.

Umschaltbare Wärmepumpen oder Kältemaschinen erzeugen das Temperaturniveau für die Kühlung. Prozesswärme oder Wärme des Kühlbetriebes kann gespeichert und zum Heizen genutzt werden. Kälte, die durch den Heizbetrieb mit der Wärmepumpe entsteht, kann ebenfalls im Erdreich gespeichert und für die Kühlung genutzt werden. Ein emissionsfreies und wirtschaftliches Heiz - und Kühlsystem auf Basis bewährter Technik. Mit einem Kw-Stromverbrauch der Wärmepumpe werden zusätzliche drei bis vier kW an Wärme für die Heizung gewonnen. Stammt die Elektroenergie von einem Wasserkraftwerk, ist die Umweltbelastung fast null. - S&K ist Ihr führender Fullservice-Anbieter für professionelle Erdwärme-Tiefenbohrungen in allen österreichischen Bundesländern: Kärnten, Steiermark, Oberösterreich, Wien, Burgenland, Niederösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg.

Erdwärme Tiefen Bohrung - System Sonde

Erdwärme-Tiefenbohrungen-Vorteile

  • Energie im Zweierpaket: Heizenergie - Klimaanlage 
  • Optimales Wohnklima durch eine Wärmepumpe
  • Die aus Erdwärme gewonnene Energie ist sauber
  • Eine Tiefenbohrung ist umweltfreundlich
  • Förderung

S&K Tiefenbohrung - Professionelle Tiefenbohrungen zur Gewinnung von Erdwärme

Wir beraten, planen und sorgen für eine optimale Umsetzung Ihrer Erdwärme-Tiefenbohrung; 04212 71887

Tiefenbohrungen werden zur Gewinnung von Erdwärme durchgeführt. Hier erfahren Sie alles über das Bohrverfahren und die Gesamtvorteile von Tiefenbohrungen: Eine Erdwärme-Heizung ist derzeit eine echte Alternative gegenüber anderen Heizsystemen. Fossilbrennstoffe sind teuer und es ist auch  mit einem Preisanstieg bei Gas, ÖL und Holz zu rechnen. Zudem sind die weltweiten Energieressourcen defacto begrenzt. Keine Heizungsart ist effektiver als Heizen mit Erdwärme: Wärmepumpen-Anlagen senken Ihre bestehenden Heizkosten um bis zu 70 Prozent. Es gibt derzeit beinahe keine günstigere Art fürs Heizen, da ein Großteil der notwendigen Energie kostenfei aus dem Erdreich entnommen wird. Die Investition rechnet sich dabei in der der Regel sehr schnell und Ihre Heizkosten bleiben bezahlbar. Eines ist vor diesem Hintergrund klar: Erdwärme gewonnen aus Tiefensonden ist die effizienteste Art, um das Eigenheim zu heizen. Richtig installiert in Kombi  mit einer hochmodernen Wärmepumpen-Anlage werden bis zu 75% der Wärmeenergie kostenlos aus dem Erdreich entnommen. Tiefenbohrungen bezeichnen in tiefere Bodenschichten führende Erdbohrungen.

Definition: Was ist eine Erdwärme-Tiefenbohrung und was wird bei dieser gemacht?

Grundsätzlich ist jede Bodenart für Tiefenbohrungen geeignet. Diese werden z.B. durchgeführt um an wertvolle Rohstoffe und dringend benötigte Bodenschätze heranzukommen. Die Bohrtiefe hängt von der erforderlichen Heizleistung ab. Die Erdwärme-Tiefenbohrung wird  eingesetzt um gewerbliche und private Objekte mit Erdwärme zu heizen. Wer auf eine Erdwärmeheizungen setzt weiß, dass sich diese bereits nach kurzer Zeit rentieren und amortisieren, da man ca. zwei Drittel der Kosten für Energie spart. Eine Erdwärmesonde lässt keine laufenden Heizkosten entstehen. Nur Wärmepumpen benötigen Strom, wobei Erdwärmeheizungen sehr langlebig sind. Mit Druckflussmessungen und Druckproben wird die Dichtheit der Sonde gemessen. Eine derartige Sonde kann auch für die Kühlung verwendet werden. Ein ganz besonderer Gesamtvorteil der Erdwärme-Tiefenbohrung ist, dass im Sommer und im Winter immer Wärme und Heizenergie vorhanden sind. Diese Bohrart kann auch auf Kleinflächen angewendet werden. Es ist zudem möglich Kaltwasser in die unteren Erdschichten laufen zu lassen und Warmwasser wieder nach oben zu pumpen. Es wird empfohlen mehrere Löcher zu bohren. Je nach Erdmaterial kann pro kW Heizleistung mit 13 - 18 Bohrmetern gerechnet werden. Die Erdwärme-Tiefenbohrungen werden mittels Spül- oder Hammerbohrverfahren errichtet.

Die Gesamtvorteile der Erdärme-Tiefenbohrungen & Erdwärme-Anlagen liegen auf der Hand:

  • Sehr geringer Platzbedarf: Erdwärme-Tiefenbohrungen sind auch auf kleine Flächen anwendbar
  • Gartenbepflanzung ohne Grenzen: Gartengestaltung (Schwimmbad, Biotop etc.) und Gartenplanung sind keine Grenzen gesetzt
  • Sehr kosteneffiziente und und umweltschonende Heizmethode: Energie aus dem Boden als Wärmequelle
  • Defacto unendliche Wärmequelle: Erdwärme steht unbegrenzt zur Verfügung und ermöglicht eine sichere Beheizung
  • Komfortabel & sicher: Erdwärme ist energieeffizient und als erneuerbare Energieform entsprechend umweltschonend
  • Platzsparend: kein Lagerraum für Heizmaterialien wie Holz, Pellets, Hackschnitzel oder Öl notwendig
  • Kühlung & Belüftung: Mit Erdwärme sind auch Lüftung & Kühlung möglich
  • Professionelle Wärmepumpenanlagen senken die monatlichen Heizkosten spürbar
  • 3/4 der benötigten Energie werden kostenlos der Umwelt entnommen
  • Erdwärme ist zurzeit eine echte Alternative gegenüber anderen Heizungssystemen
  • Es gibt derzeit fast keine kostengünstigere Art zu heizen
  • Energieeffiziente & emissionsarme Heizungsmethode
  • Nutzung der Erdwärme als beinahe unbegrenzte Wärmequelle


----------------------------------------------------


Lesen Sie mehr über das Erdwärmesonde Bohrverfahren.
Lesen Sie mehr über den Ausbau der Erdwärmesonde.


Autor: Dietmar Stuck - Google+