Ausbau - EW Sonde

Installation der Erdwärmesonden

Nach erfolgreichen Einbau (Installation) der Erdwärmesonde (2x40mm oder 4x32mm) beginnt das Verpressen der Erdwärmesonden - der Bohrung.

Das Bohrloch bzw. der Bohrlochringraum wird vollständig mit einer  Suspension von unten nach oben verpresst, um den Zutritt von Oberflächenwasser in das Grundwasser sowie ggf. eine Verbindung unterschiedlicher wasserführender Horizonte zu verhindern.

Die Verpressung der Sonden erfolgt mit einer schadstofffreien, nicht wassergefähredenden Suspension.

Dies ist ein zusätzliches Dämmmaterial um eine optimale Wärmeübertragung zu gewährleisten.

Der Verpressvorgang wird dabei so lange durchgeführt bis die Suspension nach oben hin austritt.

Die Suspension muss nach Erhärtung dauerhaft dicht und beständig sein.


----------------------------------------------------

Lesen Sie mehr über das Erdwärme-Sonde Bohrverfahren.

Erdwärmesonde - Ausbau


Autor: Dietmar Stuck - Google+